Praxis

Dein Fahrlehrer ist pädagogisch bestens geschult und bringt dir das praktische Wissen rund um dein Prüfungsgebiet in einem ruhigem und sachlichen Ton bei. Geschrien wird bei uns nicht! Das ist unser oberstes Gebot!

Die Praxis Ausbildung besteht aus der Grundausbildung und den besonderen Ausbildungsfahrten.
In der Grundausbildung erlernst Du den Umgang mit dem Fahrzeug und das Fahren im Straßenverkehr. Die Ausbildungsinhalte, die erlernt werden müssen sind vorgegeben. Es gibt dafür aber keine vorgeschriebene Mindeststundenzahl, diese variiert von Schüler zu Schüler.

Bei den besonderen Ausbildungsfahrten erlernst du das schnelle Fahren außerhalb von Ortschaften, das Fahren auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen und das Fahren bei Dunkelheit mit Beleuchtung. Hierfür ist folgende Stundenzahl bei einem Ersterwerb vorgeschrieben.

  • 5 x 45 Minuten Überland
  • 4 x 45 Minuten Autobahn
  • 3 x 45 Minuten Dämmerung/Dunkelheit

„Wir bilden mit System aus.“ Die Ausbildung erfolgt in Stufen:

  • Grundstufe: Du lernst vor allem den Umgang mit dem Fahrzeug kennen
  • Aufbaustufe: Du übst das Fahren im Verkehr und perfektionierst die Fahrzeugbedienung
  • Leistungsstufe: Du erlernst die Bewältigung schwieriger Verkehrssituationen
  • Sonderfahrten: Du fährst auf Landstraßen, Autobahnen und bei Dunkelheit
  • Reifestufe: Du fährst möglichst selbstständig, auch unter Prüfungsbedingungen

Am Ende bist du dann fit für die Prüfung. Da wir mit Dir auch das Fahren unter Prüfungsbedingungen geübt haben, weißt Du bereits was da von Dir verlangt wird und siehst dieser Herausforderung mit etwas mehr Gelassenheit entgegen. Du hast die Möglichkeit Deine Fahrstunden nach Wunsch aufzeichnen zu lassen und nach der gefahrenen Fahrstunde, das ganze in Ruhe anzuschauen. Es gibt sie in jeder Stadt und in jedem Dorf, absolute Alptraumstellen für Fahrschüler. Mit dieser Möglichkeit können wir Dir diese Problemstellen als Video zur Verfügung stellen. Du kannst dir nach der Fahrstunde diese Stellen ansehen und du bist somit bei der nächsten Fahrstunde bestens vorbereitet. Selbstverständlich kannst nur du dir deine persönlichen Videos anschauen.

Kontrollkarte
Jeder Fahrschüler bekommt bei uns seine eigene Kontrollkarte. Was das ist? Das ist eine grüne Karte, die du bei der Anmeldung bekommst. Dort wird eingetragen wann und bei welchen Unterrichtsthema du warst, somit weißt du genau wie oft du noch zum Unterricht kommen musst. Für Dich und für uns ist aber der Teil für die Praxis wichtiger, denn dort wird eingetragen wann Du deine nächste Fahrstunde hast und wie lange du immer gefahren bist. Somit hast du die Transparenz und Kontrolle über die Anzahl der Fahrstunden und sollte doch mal ein Fehler im System beim Rechnungen schreiben passieren, kannst und sollst du uns darauf aufmerksam machen. Denn bei uns wird alles ordentlich notiert, damit Du auch immer weißt wieviel Fahrstunden du tatsächlich gefahren bist.

Kostenlose Mitfahrstunde
Sehr gerne kannst du dir bei einer Fahrstunde den Eindruck darüber verschaffen wie solch eine Fahrstunde abläuft und was dich erwartet. Wie das Verhalten im Straßenverkehr gelehrt wird und wie dein Fahrlehrer so drauf ist. Das ganze kostet dich nichts, allerdings müssten wir den Termin und den Treffpunkt absprechen, das geht bequem per SMS oder per Telefon!
Festnetz (02762-9899113), Michi (0170-4100484) oder Conny (0171-4799968).

Prüfung
Hier entscheiden wir gemeinsam wann du die Praktische Prüfung ablegst. Die letzten Fahrstunden vor einer Prüfung werden immer wie „Prüfungssimulationen“ gefahren. So lernst du die Ruhe im Auto kennen und bist am Prüfungstag nicht überrascht warum keiner mehr mit dir redet. Wir holen Dich vor der Praktischen Prüfung Zuhause, an der Schule oder auf der Arbeit ab, so hast du die Möglichkeit schonmal alles im Auto auf Dich einzustellen und Dich nochmal kurz „warmzufahren“. Dein WarmUp wird nicht berechnet, das gehört zu unserem Service dazu. Nach der Prüfung, fahren wir Dich wieder zurück. Solltest du deine Praktische Prüfung leider mal doch nicht Bestehen, ist dieses kein Weltuntergang. Der TÜV gibt jedoch vor das man nach einer nicht bestandenen Prüfung 2 Wochen warten muss bevor man eine Wiederholungsprüfung machen darf. In diesen 2 Wochen erholst du dich etwas von der Prüfung und wir entscheiden dann gemeinsam ob du vor der Wiederholungsprüfung nochmal fahren musst/möchtest. Bestehst du die Praktische Prüfung bekommst du wie jeder unserer Fahrschüler einen kleinen „Schutzengel“ mit auf den Weg. Dieser passt danach beim Autofahren auf Euch auf.


  • Telefon 02762 - 9899113
  • E-Mail info@fahrschulenr13.de
  • Öffnungszeiten Wenden:
    Montag: 16:00 - 19:30 Uhr
    Mittwoch: 16:00 - 19:30 Uhr
    Samstag: 09:00 - 10:30 Uhr (Außer in den Ferien)

    Olpe:
    Montag - Freitag: 16:00 - 18:00 Uhr
    Unterrichtszeiten:
    Dienstag: 16:00 - 19:30 Uhr
    Donnerstag 16:00 - 19:30 Uhr
  • Adresse Hauptstraße 50, 57482 Wenden
    Bruchstraße 11, 57462 Olpe